AME SB 400 Chopper

  • Ich mal wieder ...

    Falls es wen interessiert ...

    Meine Trude habe ich fast ein Jahr lang nicht verkaufen können und mir sind in dieser Zeit so einige coole Kisten weg geschnappt worden. Vor ca 7 Wochen habe ich es geschafft und Trude war verkauft. Natürlich musste es nun schnell gehen. Den Street Bike Chopper hatte ich schon Monate in beobachten und ihn schluss endlich gekauft.

    Mir klar, das der Hobel wieder polarisiert und vielen auch wieder nicht gefällt. Wiss ihr ja ... mir egal! :P (Buddel hat sich schon dran ausgelassen.) Ihr kennt ihn ja. :crylaugh:


    Der Chopper ist ein Kind der späten 80er Jahre und meiner Meinung nach auch ein kleines Stück deutscher Chopper-Kultur, auch wenn ein amerikanischer Motor verbaut worden ist.

    Erstzulassung 95, gilt hinsichtlich tri-tra-trallalla als vor 88 in Betrieb genommen, Rahmen: SB (Street Bike) 400 ... der Vorgänger vom SB700/702, Motor: Evolution Big Twin (Merch Motors), Super E Vergaser, AMC Töpfe, 200er Hinterreifen, Antrieb: Kette ... bis auf Motor, Getriebe, Dash & Schaltereinheiten alles AME Teile.


    Schlechten Start gehabt wir beide.

    Am Kauftag, bei der Überführungsfahrt nach 200 Kilometer im Regen aufer Bahn, streikte er plötzlich.




    Natürlich hatte ich kein Werkzeug bei, konnte nicht einmal die Sitzbank ab machen. Hab mir schon gedacht, Regler oder Lichtmaschine ... der Verkäufer hatte zuvor ne neue Batterie eingebaut ...

    Blieb mir nur den Pannendienst zu holen ... waren auch noch 100 Km bis inne heimische Garage.



    Verdacht bestätigt und damit die Fahrt auch beendet.



    Zum Glück war ich Mitglied und die Überführung hat nix gekostet.


    Hab im Anschluss aber noch einiges ins Moped investiert. Lichtmaschine neu, Alle Oele neu, Bremsflüssikkeiten neu, Stoßdämpfer hinten neu, Reifen beide neu, hintere Felge neu einspeichen lassen in Edelstahl (es waren zwei Speichen gebrochen) Gaszug neu, Vergaser neu bedüsen und einstellen lassen, Streuscheibe und Lampenring neu, Tool Bag gekauft ...





    Nach Recherchen im Netz, denke ich das der Motor von Merch Motors ist??



    Als erste Maßnahme habe ich erstmal den gänzlichen peinlichen Kram wech gechoppt. Gefühlte tausend Adler Köppe und Live to Ride gedöns.




    :crylaugh: Ja, das alles war an nur einem Moped. :crylaugh:


    Fahren tut sich der Chopper sehr geil ... spurstabil. Bremse ? naja geht so (trotz Doppelscheibe vorn) und der Motor ist speziell, ein rauer Geselle, harte Gasannahme, Konstandfahrruckeln ... dabei auch weniger Leistung und schüttelt ordentlich durch

    ... Chopper halt :crylaugh:


    Umbauen werd ich den Hirsch nicht ... nur falls mich der Wahnsinn wieder im Winter reitet, verkauf ich die Ducati und bammel an Chopper ne 14 Grad AME Gabel ran ... und ich kenn mich Schwachmaten :crylaugh:


    Das wars fürs erste ...

    Hart Gas und Save The Choppers!

    "If it ain't long, it's wrong" - Sugar Bear

  • Wo wurde das Landschaftsbild gemacht? Ist ne schöne Gegend....

    Schloß Eberstein in Gernsbach



    Was ich noch im ersten post schreiben wollte ... das Bike wurde bei AME aufgebaut damals. Ich finde eine gute Arbeit :thumbup: ... sauber und wertig verarbeitet, schöne Detaillösungen ... die Junx können Chopper bauen!


    Allerdings ein Vorbesitzer leidete an Geschmacksverirrung ... der Typ hat jede Schraube und Mutter ROT bemalt und ich muss die Scheiße jetzt wech putzen. :crylaugh:

    "If it ain't long, it's wrong" - Sugar Bear

  • Find ich nich verkehrt, die Kiste.


    Konstandfahrruckeln...wohlmöglich is die Beschleunigerpumpe zu fett, mal zudrehen und eine bis 1,5 Umdrehungen wieder auf, klingt vielleicht merkwürdig bei dem Problem, ist aber gut möglich;)

  • Glückwunsch, auch wenn die Farbe nicht meins ist. Hauptsache wieder ein Langgabler.

    Wenn Du einmal so ein "Vieh" gefahren bist, willst Du nichts anderes mehr....


    Der Hinterreifen sieht nach viel gerader Strecke aus, oder täuscht das??

    Wie ist der Handling Unterschied zur AME Umlenkung?