Zündkerze verbogen

  • Hallo werte Kollegen!

    Mein erster Beitrag hier...


    War grad bei meiner VT 600 um nach den ganzen Einstellungen und den ersten 400 km mal nach den Zündkerzen zu sehen.

    Sahen prima aus!


    Mir ist etwas dummes passiert an der Zündkerze vom hinteren Zylinder.


    Als ich das Kabel anstecken wollte bin ich i.wie abgerutscht und dabei hab ich den Anschluss der Zündkerze verbogen. :cursing:


    Mit Wasserpumpenzange gerade gebogen und reingeschraubt und angesteckt Stecker hält tadellos..


    Da ich nur mit dem Bike mobil bin hier meine Frage kann ich so problemlos weiterfahren oder ist das ein Grund das Bike stehen zu lassen bis eine neue Zündkerze drinnen ist? :)

  • wenn es der m4 anschluss oben ist, würde ich einfach zum laden fahren und da ne neue kaufen. Werkzeug zum wechseln auf dem parkplatz passt ja in die jackentasche. Hast doch je zwei kerzen, sollte wohl reichen für ein paar kilometer.

    Inoffizieller Sachverständiger für bayerische strassengräben

  • Du musst ja jeden Abend in der Muckibudebude sein um soetwas hinzu bekommen...:);)

    Erwischt :D


    Wie soll ich sagen nicht der m4 Anschluss sondern oben der kleine Nippel auf dem der Stecker steckt und einrastet der is verbogen gewesen.


    Aber Shadow hat schon Recht ausserdem hätt ich ein schlechtes Gewissen dabei so herum zu fahren. Alles muss Perfekt sein :P

  • Warum nehm ich dir diese Aussage nicht so richtig ab...8). Womit bist denn da abgerutscht...mit nem Vorschlaghammer? ^^

    Glück ist wie furzen...erzwingst du es kommt nur Scheisse raus-

  • ich habe es selbst nicht glauben können.

    Hab den Stecker wahrscheinlich nicht richtig platziert und bin dann abgerutscht und verbogen war er :D;(. Beim Stecker ist alles Unordnung.