DB-Killer mitführen

  • Hi Leutz,


    habe heute mit einem Mobbed-Kollegen über das Thema Mitführen der DB-Killer gesprochen, da ich meine originalen gegen Racings ausgetauscht habe. Unsere geschätzten Ordnungshüter sehen es ja so: hast du keine adäquaten Stöpsel mit, wird das Mobbed stillgelegt - weil Straftat. Haste die Stöpsel mit - ist's nur eine Ordnungswidrigkeit.


    Nun sind die Dinger schlappe 515mm lang und viel zu groß um sie in einer Werkzeugrolle mitzuführen. Am Helm befestigt sieht's irgendwie genauso uncool aus wie als Schlüsselanhänger.


    Wenn einer von euch so lange Teile mit sich spazieren fährt - wie macht ihr es?


    Ciao

    Shadowrider69

  • So lange Dinger hat bestimmt niemand immer dabei...


    So wie du es beschrieben hast kann es laufen, muss aber nicht. Wäre andersrum genauso vorstellbar.


    Haste keinen zugelassenen Einsatz dabei, sagste "oh das tut mir aber leid Herr Wachtmeister... ich nix wissen... habs se so gekauft" und lässt dir dann zB den orig. Endtopf vorbeibringen und schraubst den drunter. Verwarngeld zahlen und gut.

    Haste den zugelassenen Einsatz in der Tasche ist das vorsatz... findet der Typ vielleicht gar nicht lustig und legt dir dann, uU, die Karre still um festzustellen was genau du damit gemacht hast.


    Kommt immer auf den Kontrollierenden und natürlich auf dein Verhalten an.

  • Meine Stöpsel sind auch nicht so lang ( Falcon baugleich mit Miller) Meist hab ich nur einen von den Stöpseln raus, Ausrede ist dann Halt, hab die Schraube verloren und keine Ersatz dabei:saint:. Bis jetzt hatte ich aber noch keine Kontrolle.

  • Tja, also ist alles Willkür; bzw. ob dem Meister eure Rübe gefällt.:rolleyes::thumbdown:


    Aber dann gibt es ja noch...


    "So wie es in den Wald hinein schallert....so kommts wieder raus."


    Ich halt mich auch an die alte Regel und wurde bisher noch nicht rektal untersucht on the Street.


    Aber hier in den östlichen Badlands gibts eh kaum Cops.:/


    Überleg schon ob ich für die Jahresparty doch die normalen Killers der V & H reinmache. In Königreich Bayern ists ja etwas strikter.


    Aber mal sehen.

  • Hier bei mir auf der anderen Rheinseite in MA haben sie extra dafür eine eigene Kontrollgruppe eingeführt, die sehr gerne solche Fahrzeuge (PKW und Kräder) erst mal auf den Hänger schiebt. Und da auch schon mal einen serien-AMG, weil eben der Zustand angezweifelt wird. Da hättest du heute schlechte Karten ohne DB Eater im Bike, selbst wenn du die Einsätze als Kette um den Hals hängen hättest. Da kommt das Bike erst mal auf den Hänger und du kannst die Eater mit auf die Pritsche legen. Aber man muss sich nicht wundern, wenn manche mit ihren Karren nachts durch die Häuserschluchten ziehen und mehrmals Vollgas auf 500 m Strecke geben. Das so etwas Folgen hat muss doch der dümmste Baumschüler wissen! Ich persönlich meide solche Gegenden mit meinem Moped, um nicht in solch eine Verlegenheit zu kommen.

    Gruß
    Thorsten


    TRIUMPH~Die Kraft der 2 Kerzen.

  • So sieht das aus, wenn ich gemütlich rumcuisen will, fahr' ich doch eh ned dahin, wo alle hinfahren... aber woanders wird man halt nicht gesehen, vielleicht fahren sie ja deshalb alle auf einer Strecke. ^^


    Wenn ich mir vorstelle an so einer Strecke zu wohnen, auerhauerha. Wenn da mal einer in 2 Stunden meint Lärm machen zu müssen, ok, aber einer pro Minute, da würd' ich auch die Hasskappe aufhaben.


    Edit:

    Beschlagnahmen können sie, wenn sie Beweise für z.B. eine Leistungsmanipulation finden. Stilllegen können sie auf Verdacht.

  • Deswegen habe ich gespart und mir dann eine Penzl gegönnt. Hatte vorher auch die Miller mit selbstgebauten

    Einsätzen (eigentlich Zollstock Konform gebaut) aber im Raum FFM verstehen die auch keinen Spaß mehr.

    Bin ja gerade durch die Schweiz zurück gefahren und da ist es einfach ein beruhigendes Gefühl...

    Ist zwar sche.. teuer für 2 Töpfe, aber das entspannte fahren ist es wert!

  • Bei uns in Düsseldorf heißt die Soko "AG Tuning" und kontrolliert oft und gerne auf der bekannten Königsallee. Da wird auch vor NICHTS halt gemacht.

    Ob tiefergelegter Golf 3 oder Lamborghini. Es wird kontrolliert und oft kommen die Karren auch auf den Schlepper.... meiner Meinung nach zu übertrieben. Ne Mängelkarte würds auch tun... aber naja.... bringt dem Staat halt nicht so viel Geld in die Kasse... basie2

  • Das hat nichts mit Geld für den Staat zu tun. Mehr nehmen die deswegen auch nicht ein. Da geht es um Abschreckung und das völlig zu recht. Was willste da mit ner Mängelkarte. Das ist lächerlich. Scheint ja in der Vergangenheit nichts genützt zu haben. Macht schon einen Unterschied ob man bei ner Kontrolle auf der Posermeile einen Zettel in die Hand bekommt und die Spinner sich den Arsch damit abwischen ggf noch die Cops damit dumm machen oder ob man sich dann lächerlich macht, weil die Protzerkarre auf dem Schlepper steht. Aber das kann jeder halten wie er will.

    Ist denn schon Sommerloch? :/

    „Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.“ (Voltaire)

  • Das mit "der Flöte" dabeihaben war aus der Mofazeit in den 80ern. Die hatte man in der Jacke, oft mit kunstvollen Kratzern das sie echt aussah iwe "Ja Herr Wachtmeister, die ist zu laut, sehen sie der Dämpfer hier ist eben rausgefallen, ich bin gerade auf dem Weg nach Hause, dann montier ich sie gaaaaanz fest ein!". Das schlimmste was dann passierte war die Ermahnung man müsse nach Hause schieben.

    M.E. ist das Heute Schnee von gestern.

    der den tiger reitet
    -chrome dont bring you home-

  • Die Deppen mit den Klappenauspuffanlagen in ihren Dosen sind selbser schuld, weil das umgehen vorhandener Schalldämpfer verboten ist und zwar nich erst seit gestern sondern seit 1935. Jetzt gibt es bei Porsche serienmäßig Klappenanlagen, normal gehen die Geschwindigkeitsabhängig auf der Bahn auf, wird aber gern ein Knopf für nachgerüstet. Wenn man damit zu laut erwischt wird und sagt, die ging seit eben nich mehr zu, gibt´s ne Mängelkarte und man kann weiter fahren, drückt man auf den Knopp um die zu schließen kann´s richtig ärger geben.

  • Danke für eure zahlreichen Infos. Mir ist nur gestern 'n bissl schlecht geworden, weil mein Kumpel mir erzählte, dass in Schwaben (wo ich arbeite) ein gaaanz toller Schnittlauchmann damit prahlt reihenweise Mopeds aus dem Verkehr zu ziehen. Auch vor laufender Kamera. In Mannheim hätte so einer noch vor einigen Jahren sich keine Gedanken um seine Rente machen müssen.


    Es ist schon richtig, in einer Wohngegend damit 'rumeiern ist wirklich nicht die feine englische Art. Schade nur, dass es bei der Silvertail zwischen "Originalsound Modell Singer Nähmaschine" und "Racingkit Modell Höllenlärm" nichts gibt. Aber wer den Spaß will muss mit den Konsequenzen leben.


    Cruisige Grüße und schönes WE euch allen.

  • Das "dazwischen" gibts natürlich schon, wenn du die Einsätze selber anpasst.

    Wäre dann natürlich Manipulation, die hast du aber sowieso, sobald du die Einsätze ausbaust oder die "Racingversion" einbaust.


    Ansonsten stimme ich den letzten Beiträgen zu. Wer Sound will, geht halt ein Risiko ein oder muss Alteisen fahren.