Bleiersatz

  • Mal eine Frage an alle Oldtimer Fahrer.

    Nach dem das verbleite Benzin abgeschafft wurde gibt es Bleiersatz als zusatz.

    Braucht man das wirklich oder ist es nur Geldmacherei?

    Es geht um meine AWO Bj 56

    Es wurde erzählt das braucht man für die Ventiele.

  • Stimmt Eckie......der Bleiersatz verhindert das sogenannte Pitting an den Ventilen. Das heisst, vom Sitz und Ventil werden bei jedem Mal

    Öffnen kleine Teilchen mitgerissen.......Das Blei wirkt wie eine Trennschicht bei nicht gehärteten Ventilen und Sitzen.

    Fährst Du ohne Blei, sehen Deine Ventile bald aus wie Lutscher............und die Sitze schlagen sich ein........


    Bei Autos auf Gasumrüstung haste Das auch.

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P

  • Hab ich noch nie irgendwo reingekippt, erst war es die Klopfgrenze, weshalb man andere Ventilsitze bräucht, dafür langt auch höher oktaniger Sprit, dann die Ventilschmierung, richtig erklären konnt mir den Sinn und Unsinn von dem Zusatz aber keiner, bisher konnt ich da auch ohne keine Mangelerscheinungen oder Schäden feststellen, teilweise war sogar früher nicht in jedem Land Blei drin, und bis 1935 eh nirgends.

    Denke nicht, das die AWO das braucht:hey:

  • Franky, das sollte dann bei den extraharten Ventilsitzen für bleifrei aber noch wesentlich schlimmer für die Ventile ausgehen, diese Erklärung kenne ich auch, seh nur die Logik dahinter nicht, bei Gas hast Du da allerdings ein Zusatzproblem, weil das heißer verbrennt und überhaupt nix schmiert, gibt Motoren,da ist das mit dem Gas gar kein Problem, andere brauchen dazu dieses Flash Lube System und wieder andere laufen damit gar nich

  • Hab jahrelang Gas gefahren ......mach Dich erst mal schlau.........zieh Dir mal GM Nagel auf JT rein. Gas verbrennt nicht heisser, is Alles eine Einstellungssache.

    Alles Halbwissen und unfähige Umrüster nach einem 2 Tage lehrgang....


    Das Flash Lube brauchen meist alle Japaner.......deutsche Autos sind alle Gasfest..........


    Eckie mach da Blei rein ...........machst den Kopf und die Ventile hin............nat. nich gleich nach 10000 km, aber is ein schleichender Prozess..


    Der Wolga von nem Kumpel war nach 120000 km platt.......Ventile konnten nicht mehr nachgestellt werden.....

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P

  • Naja, jedenfalls kippt da keiner von den Motorenbauern die ich kenn, irgendwelche Zusätze rein und das sind jetzt keine Hinterhofschrauber, die keine Ahnung haben, und Blei ist in dem Zusatz auch keins drin.

    Gas verbrennt schon heißer Franky, da brauch ich mich nich groß schlau machen, Kumpel ist KFZ Ingenieur und hat Jahre lang für verschiedene Fahrzeughersteller die Fahrzeuge im Gasbetrieb getestet auf Langstrecke mit anschließender Zerlegung und Dokumentation.

    Glaub auch nich, das den Motoren, die Franky angesprochen hat, der Zusatz geholfen hätte, wer weiß warum die hopps gegangen sind...


    Aber wenn es deinem Kopf hilft, dann kipp das ruhig da rein Eckie und wenn´s nur für´n besseres Gefühl is.

  • Ich habs erklärt..............und Thor zieh Dir GM Nagel rein........bester Gasumrüster in Deutschland.......aber alle Filme, und Wer technisch ein bisschen Hintergrundwissen hat, kanns auch nachvollziehen.......


    Ohne Bleizusatz geht auch, aber dann frage Deine Motorenbauer, was Die für Material für Ventile und Sitze verwenden.....


    So Thema zu.

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P

  • Das reicht mir nich Franky, wieviel Millionen Kilometer bist Du mit Gas gefahren, haste die Motoren zerlegt und analysiert, wie sich das für ne gescheite fundierte Aussage zu dem Thema gehört ?


    Was soll ich mit dem You Tube Vogel ?


    Ich hab genug Kumpels die sich ausgiebig damit befaßt haben und die ich fragen kann, da die von namhaften KFZ-Herstellern ausreichend Kohle für ihre Tests bekommen, geh ich einfach mal davon aus, das es sich bei ihrem Wissen nich um Halbwissen handelt.

  • Ey Du Thor, wir fechten Das Auge in Auge bei dem nächsten Treffen aus........ich unterstelle Dir Halbwissen.......und Deine Ingeneure kannste in der Tonne verbrennen........................

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P

  • Ok. Die haben bei Federal Mogul, Honsel, Schrick etc. pp alle keine Ahnung, Du und dein YouTube Vogel haben recht, und Ich kann mir ja jetzt ruhig nen VR6 T4 kaufen, den ihr beide dann auf Gas umrüstet, was dann auch funktioniert, ist doch alles prima:drink:

  • Yeah, endlich mal wieder nen Schwanzvergleich!

    Ich nehm Dich mit ins Boot, Du bist doch Chemiker........Gas brennt sogar kühler wie Spritt.....muss ja auch, hat weniger Energie.

    Ich geb Dir mal nen Link, wo Das chemisch bewiesen wird, und möchte Deine Meinung als Chemiker hören, denn davon hab ich nu wirklich keine Ahnung...


    Also : Verbrennt LPG oder Benzin heisser, aus Deiner chemischen Intelligenz.........................hier mal der Link zum Nachdenken.......

    Gas oder Benzin heisser

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P

  • Und? Lesen und verstehen Franky .Ich wollt da keine wissenschaftliche Abhandlung drüber schreiben, hier ging es um Ventile, wo is da jetzt im Bezug auf die Ventile nix heißer? Steht doch alles drin. Sorry das ich das nich ausdrücklich auf die Abgastemperatur bezogen hab, welche ja für son Ventil eigentlich ausschlaggebend sein sollte.

  • #In verschiedenen Diskusionen rund um Autogas/LPG wird viel behauptet - manches davon ist nicht wahr... Jemand der glaubt ohne Mehrverbrauch bei LPG die optimale Einstellung zu haben ist schlecht beraten. Auch liest man immer wieder dass LPG heißer verbrennt als Benzin - stimmt so auch nicht ganz. Es verbrennt sogar eher kälter! Aber es verbrennt auch langsamer. Das ist das eigentliche Problem!


    Bei hohen Drehzahlen unter Volllast ist das Temperaturmaximum der Verbrennung eventuell noch nicht erreicht wenn das Auslassventil

    öffnet. Das ist dann so als ob man mit dem Schweißbrenner dran bruzeln würde... Eine Möglichkeit das zu verhindern ist das Gemisch fetter zu machen.


    Hierzu ein kleiner Ausflug in die Chemie/Physik: Die Leistung (es geht jetzt erst mal nicht um den Verbrauch) eines Motors hängt bei gegebener Luftmasse natürlich von der Kraftstoffmenge ab. Jetzt könnte man glauben es wäre optimal, wenn genau so viel Kraftstoff im Gemisch ist, dass er der gesamte Sauerstoff und Kraftstoff bei der Verbrennung miteinander reagieren und nur CO2 und H2O übrig bleiben. Das ist aber leider nicht so... Weniger Kraftstoff ist natürlich zu wenig. Das Verhältnis (Massen) Luft zu Benzin für 100% Verbrennung liegt (glaube ich) bei etwa 22:1. Das heißt 22kg Luft und 1 kg Benzin ergeben im Abgas theoretisch weder Kohlenwasserstoffe noch Restsauerstoff (das ist in der Realität ein wenig anders, da in der Luft vor allem Stickstoff ist und so auch Stickoxyde entstehen...) Dises Verhältnis wird Chemical Correct Mixture/CCM genannt. Die Temperaturen, die dabei gerade am Auslass entstehen sind aber so hoch, dass das viele Motoren unter Volllast nicht aushalten. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Verbrennung bei CCM deutlich langsamer abläuft als in einem fetteren Gemisch. Da das Gemisch aber nicht viel Zeit hat zu verbrennen ohne in den Auspuff geblasen zu werden, ist die Geschwindigkeit ein erheblicher Faktor.

    Der Punkt bei dem die Verbrennung am schnellsten abläuft wird Best Power Point (BPP) genannt - wieviel auf der fetten Seite das ist weiß ich leider nicht mehr genau, aber die Größenordnung müsste so bei 10-15% Kraftstoffüberschuss liegen (18:1?). Die Mehrleistung durch fettes Gemisch gegenüber CCM ist jedenfalls erheblich und trotz höherer Leistung sinkt die Abgastemperatur deutlich:

    1. Da bei Benzinmotoren mehr Kraftstoff verdampft/vergast werden muss sinkt die Einlasstemperatur (Verdunstungskälte). Dieser Effekt ist bei den meisten LPG-Fahrzeugen nicht vorhanden, da das LPG ja schon vorher verdampft wird. Lediglich bei Flüssigeinspritzung würde das was bringen...


    2. Der Masseanteil des Gemisches, der nicht an der Verbrennung beteiligt ist, steigt bei fettem Gemisch. Auch das führt zu einer Senkung der Temperatur.



    Das Erste war , Was Du glaubst.......Das jetzt, ist Was ich Weiss........so Flo Du bist drann.......mach mal ne chemische Abhandlung....weil anders kannste den Burschen nicht kommen....

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P