Neue Inspektionsdeckel Frage

  • Das ist hier kein Beratungsservice für irgendwelche Fragesteller, sondern ein Forum wo wir uns austauschen.


    Na ja unbedingt beratend/austauschend war Deine Antwort ja nicht! Unn wenn ich mir Deine Postings so ansehe...Deutsch 6 setzten.

    Egal in meinem Studium hieß es: Es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten. Da zähl ich jetzt Deine mal dazu.

    Ich frag halt lieber mal nach bevor ich irgendwo ein Loch bohre....aber kann ja jeder halten wie er will.


    ....ich muss mich ja nicht rechtfertigen, aber ich habe hier auch schon "beraten" ;)


    ...wie gesagt ich halte halt lieber die Klappe, bevor ich etwas verkehrtes schreibe!

  • Bevor ich hier mit irgendwelchen Oberlehrerbenotungen anfangen würde, würde ich erstmal mein eigenes Geschriebenes mal nach Fehlern durchlesen. Ich habe jetzt in dem Posting mindestens 6 Fehler gefunden.

  • Softailer reg dich doch nicht auf. Hast doch Antworten bekommen. Wie du das Gewinde reparierst musst du halt selbst entscheiden. Beste Variante ist ein Gewindeeinsatz im Sackloch.

  • Sodele, habe heute die "defekte" Schraube rausgedreht. Eigentlich wollte ich ja das Gewinde nur etwas tiefer schneiden

    oder durchbohren (sind ja noch 5mm Material). Leider kam aber schon das Innenleben von dem alten Gewinde beim

    Ausdrehen mit raus! Letzendlich habe ich mich nun für einen M6 Helicoil entschieden. Natürlich abgeklebt und Bohrer

    sowie Gewindeschneider eingefettet. Nach der geglückten OP alles entfettet und mit dem vorgegeben Drehmoment

    angezogen....denke/hoffe das es jetzt dicht ist.


    Besten Dank noch mal an Alle die geholfen haben:thumbup:



  • Sorry, aber ich verstehe die Frage nicht? Der Helicoil wird mit einem Werkzeug vorgespannt,

    dann bündig eingedreht, das Werkzeug danach entfernt und der Helicoil mit einem Dorn

    "entspannt" . Bin jetzt 400km gefahren...bis jetzt dicht.

  • Ein Helicoil wird nie bündig rein gedreht...sonden paar Millimeter weiter.

    Der Steg fixiert den Gewindedraht auf dem Eindrehwerkzeug.

    Nach Entfernung von beiden verkrallt sich das Helicoil im Grundgewinde beidseitig.

  • ...mit bündig meinte ich auch nur das er nicht übersteht!! Wie gesagt habe ich die Frage von "Astrion" nicht richtig

    verstanden. Sorry für meine unglückliche Ausdrucksweise.

    Habe mit meiner Äusserung daneben gelegen. Hatte überlegt welche Verschraubung durch geht und in den hinteren Deckel greift und welche nur Sacklöcher im Deckel sind. Im ersten Fall wäre es Problematisch mit den Spänen... Aber gesehen das das linke nur ein Sackloch ist.

  • Ging ja darum durchzubohren, oder Helicoil zu verwenden, Das war der Kern der Frage..................................


    Hatte mich schon gewundert, Was Du mit Späne willst...........aber OK, hier darf man mal etwas werwirrt sein, is manchmal nicht einfach


    mit den ganzen Profischlossern......................:crylaugh:

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P