LS650 außen hui, innen pfui

  • Nabend zusammen,


    nachdem meine Freudin nun auch n Moppedlappen hat, haben wir uns natürlich sofort auf die Suche nach nem geeigneten Hocker gemacht.

    Sind dann sehr schnell bei der Else gelandet ... wollte ich schon immer mal haben :P


    Letzte Woche eine angeguckt... vom Händler, Bj '95, 18.000km, aus erster Hand und Vorbesitzer hatte n Saisonkennzeichen von Mai bis September :D. Dementsprechend sah die Karre aus... wie NEU.

    100% original, Alu und Chromteile TOP... sowas hab ich bei dem Baujahr noch nicht gesehen. Wenn ich mir dagegen meine Trude von '92 angucke ...


    Zu Zeiten des Internetz kennt man natürlich die typischen Schwachstellen wie Steuerkettenspanner und Getriebeausgangswelle inkl. vorderem Pully.


    Also haben wir uns am Wochenende mit ein paar Bier ran gemacht die Else zu zerlegen und kennenzulernen...

    Um den Steuerkettenspanner zu checken mal eben Öl abgelassen... dachten wir uns so...

    ... hab direkt die Ölablassschraube abgerissen... so ein Mistvieh.

    Haben die Reste dann mit Hilfe eines Kumpels, noch ein paar Bier und ca. 1 std rumgepopel zum Glück noch rausbekommen. Grade rechtzeit vorm Nervenzusammenbruch der frisch gebackenen Elsenbesitzerin.


    Nachdem das Öl raus war, dann den Kupplungsdeckel ab und siehe da, der Steuerkettenspanner stand gute 19mm raus. Da besteht also auch dringender Handlungsbedarf.


    Zu guter Letzt dann noch die Karre aufgebockt, Riemenabdeckung ab, Riemen entspannt und das vordere Pully demontiert. Als ich gemerkt hab wie leicht sich die Mutter mit 32er SW drehen lässt, war mir schon klar, dass das die nächste Baustelle wird.


    Motor zerlegen und Getriebeausgangswelle tauschen überfordert mein momentanes technisches Können. Ist eher was fürn Winter...man ja wächst ja mit seinen Aufgaben.;)


    Also bei Suzuki n neues Pully bestellt, Loctite 660 besorgt (besorgen lassen), alles gründlichst entrostet und gesäubert und am Wochenende wird dann das neue Pully auf die angefressene Welle geklebt. Laut Elsenforum fahren einige so schon 10, 20, 30.000 km ohne Probleme durch die Gegend... ich bin froh wenn es bis zum Winter hält. Schauen mer mal... und ja, ich weiß das das Pfusch ist.


    Das war erstmal von meiner Seite. Wollte euch hier nur zeigen das der äußere Zustand gewaltig täuschen kann und es sich immer lohnt eine gebrauchte Karre mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.


    Wenn alles läuft wie geplant, läuft die Else am Wochenende wieder. Bis dahin sollten auch schon die ersten Modifikationen wie 3in1 Blinker und andere Sitzbank montiert sein, dann gibts auch mal ein Bild.

  • Dann erweist sich das vermeidliche Schnäppchen doch wesentlich teurer.

    miss bitte den Seitenschlag vom Pulley nach dem Anzug

    Locktide dann auch auf die Verzahnung.


    Solch Sachen darfst deine Perle nicht erzählen...dann verliert se schnell die Freude an dem Bock und deren Zuverlässigkeit.


    Wenn die Ölablassschraube ein M12x1,5, wie bei den Truden ist...passenden Bolzen (Peugeot Boxer Taggelenk Vorderachse) auf 15mm ablängen, 7-8 Bohrung einbringen und Nehydehn Magneten mit Dirko S einkleben.

    Bereite die Tage wieder paar Ablassschrauben vor..dann habe ich zehn auf Lager..wenn eine brauchst...PN mit Anschrift an mich.

  • Bin ja kein Freund vom Pulley kleben, aber bei dem Bild sieht das nach einer praktikablen Lösung aus.

    Schnitzt gleich mal das vordere Pulley so zu, dass man den Riemen ggf. ohne Demontage wechseln kann, sonst hat der Spaß ein Loch.


    Ne 95er mit 4-Gang in DE ist eher ungewöhnlich, isses ne A?

  • Tja das weis man leider vorher nicht... aber wenn wir jetzt alles machen, haben wir die Gewissheit das alles in Ordnung ist.

    Das Loctite 660 kommt auf die Verzahnung. Ist extra dafür da um Spiel in einer Welle-Nabe Verbindung zu überbrücken. Aufs Gewinde kommt dann mittelfeste Schraubensicherung.


    Nene, die hat schon Bock auf die Schrauberei. Hat auch Mechatronikerin gelernt. ;)


    In der Ölwanne steckt schon eine nagelneue Ölablassschraube, aber vielen Dank für das Angebot. Ist auch eine M12, Steigung weis ich jetzt nicht, wird dann aber auch 1.5 sein, wie an der Trude. Beim nächsten Ölwechsel komme ich auf dich zurück.

  • Hux


    Ja, wie gesagt ich bin mir auch darüber im Klaren das es keine Dauerlösung ist. Aber mehr als kaputt gehen kann die GAW auch nicht mehr. Daher ist es einen Versuch wert.


    Sehr gute Idee. Werde mal gucken wie ich das dann am besten mache. :thumbup:


    Ist natürlich ne 5-Gang bei dem Baujahr. Als ich den Namen hier gewählt habe stand meine 4-Gang Trude noch allein im der Garage.

  • Ah ups, 4-Gang habe ich grad gedanklich überlappt. Na dann kann ja die Ausgangswelle auch mal neu, wenn kritisch.


    Ich glaube ich hab' nach dem Foto noch ne Ecke mehr rausgenommen, weil Demontage ging, auflegen aber nicht gescheit. Kein Hexenwerk.


    Ihr habt aber nicht zufällig neulich nen Typ mit ner blauen XS (CafeRacer) getroffen? Wenn ja, die Welt ist klein, wenn nein seid ihr nicht das einzige Paar mit einer frischen Else in der Garage. ;)

  • Auf jeden fall die Pully ohne die Sicherungsscheibe montieren..........Übrigens, ein 5 Ganggetriebe passt auch in ein 4 Motor rein.

    Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben fährst du zu langsam