Nagelneue Bremse + Leitung = blockiert

  • Das bescheuerte ist, dass der alte Bremssattel rotz ist. Ich würde ihn ja weiter fahren, wenn der nicht total verpfuscht wäre. Ein Gleitstift der Bremsbeläge wurde durch einen Nagel ersetzt und das Gewinde mit einer Stahlhülse oder etwas in der Art verhunzt. Dann hat irgend ein Vollidiot den Dichtsatz ohne Obere Dichtringe verbaut, daraus resultierte (in einem anderen Beitrag von mir nachzuvollziehen) eine riesen Aktion die Kolben überhaupt raus zu bekommen. Das habe ich weder mit Hitze noch mit Druckluft geschaft. Ich musste es von einer Werkstatt mit Öldruck machen lassen, die Kolben sind total runter geranzt, schon vor der "Rettungsaktion" waren die Auflageflächen vermackt und der halbe Kolben zerkratzt... Der Sattel ist auf.
    Ich dem Beitrag habe ich gefragt welchen Sattel ich nehmen kann, bzw. welche sattel passen könnten. So bin ich auf den Sattel der VFR 750 gekommen, von der sind die Kolben wirklich extrem viel kleiner, aber im Verhältnis zu der eigentlichen Bremse der VT600 eher nicht. Zumindest hatte ich in der Hoffnung den alten Sattel retten zu können den VT600C PC21 Dichtsatz besorgt. Diese Dichtungen sind gerade mal 2-3mm größer im Durchmesser als die der VFR 750. (Hier konnte ich nicht richtig messen, weil ich natürlich keine "richtige" VT600 Bremszange habe.)

    Mir ist bewusst, dass da auch wieder ein Unterschied ist, aber der dürfte jetzt nicht so extrem ausfallen wie der jetzige, oder?
    Am meisten ärgert mich eigetnlich nur, dass ich Lehrgeld für einen verhunzten Hobel zahle. Aber was meine Vorbesitzer haben schleifen lassen muss ich nun ausbaden, wenn ich spaß mit der Maschine haben will.

  • der VFR Sattel ist der selbe (Kolben usw) was Honda später original an der VT verbaut hat, ........... nicht kirre machen lassen zwecks Kolbengröße Pressdruck Umfang & was noch alles so geschrieben wurde ;)



    Bei Stahlflex haste weniger Bewegung am Hebel > gewöhnst dich schnell dran 8)

  • koordiniert deinen Körper..speziell die Griffe...das du in ner Gefahrensituation den Bock auf den Punkt abbremsen kannt ohne dich auf den Bart zu legen. Das ist erlernbar, Willen vorrausgesetzt.

    Fahre ne Sechskolbenzange ich auf meiner Trude seid über 12 Jahren...mig griffigen 17" Pellen und adaptierten Fahrwerk ich.. .kurz bevor das Rad zu Stillstand kommt...auch vor dem Dichter kommenden Hindernisse die Bremsen n ny öffnen um so herumfahren zu können....kognitives Abs.

    Klappt auch mit Trommelbremsen..wenn der Kopf das mal verstanden hat....und die Hardware es realisieren lässt.

  • der VFR Sattel ist der selbe (Kolben usw) was Honda später original an der VT verbaut hat, ........... nicht kirre machen lassen zwecks Kolbengröße Pressdruck Umfang & was noch alles so geschrieben wurde ;)



    Bei Stahlflex haste weniger Bewegung am Hebel > gewöhnst dich schnell dran 8)

    Haste Recht Chris...und Mario auch

    aber das

    Vorher 1:22,468

    Nun 1:15,748

    ist berechenbare Physik.