Low Cost Chopperheber

  • Hallo,


    ich wollte mal meinen Low Cost Chopper-Ständer vorstellen.

    Gebaut aus Holz, was ich eben gerade so rumliegen hatte.

    Die Teile sind zusammengeleimt, so wie im ersten Bild zu sehen sind. Die Höhe der Klötze ist so, dass sie gerade so unter die Rahmenrohre auf der rechten Seite passen.

    Der Ausschnitt am vorderen rechten Klotz verhindert, das eine dort angebrachte Schelle verdrückt wird.



    Wenn die Kanthölzer richtig positioniert sind, hebe ich das Motorrad auf der linken Seite etwas an und schiebe den flachen Klotz unter den Seitenständer. Das ist erforderlich, dass ich mit dem Wagenheber unter das Linke Rahmenrohr komme.

    Damit wird dann soweit angehoben, dass ich die linken Klötze unterlegen kann.



    Fertig, so kann es überwintern ohne Druck auf den Reifen und ich das Heck umbauen.




    Gruß Jürgen

  • :/:/:/:/ ...... aber was hat DAS mit GESETZEN UND REGELN zu tun ..... in diesen Bereich ist es .... :patsch ....

  • Naja...

    Zu dem Low Cost Ständer, brauchst du aber einen High Cost Heber.

    Ob jetzt 6 Holzklötze aufeinander legen die geile Idee ist...:/


    Nett, mehr aber auch nicht.

    Lache nie über jemand der einen Schritt zurück macht......Er könnte Anlauf nehmen !

  • Cool bleiben Andy...hab's verschoben ;-)

    Danke Alex .... aber ich hatte mich echt gewundert ... mehr nicht .... ;)


    In diesen Bereich ist es PERFEKT :thumbup:

  • Sorry für den falschen Bereich und danke fürs verschieben.

    Ich kenne mich hier noch nicht so gut aus. Aber das wird schon noch:)



    Ich habe es halt vorgestellt, weil es praktisch jeder mit einfachsten Mitteln nachbauen kann.

    Und wenn kein "High Cost" Heber für 14,50€ vorhanden ist, geht es auch mit Muskelkraft, notfalls zu zweit.


    Gruß Jürgen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Custom55 ()

  • Ne bleib lieber bei den Holzklötzchen. Diese 34 € Dinger haben einen Nachteil, die Spindel wird nur mit einer Spannhülse gesichert, wenn dir die wie bei mir abschert, sackt das Dingen zusammen. Gab hier auch schonmal einen Thread drüber. Da gab es bei meinen Händler eine Rückrufaktion, aber in der Bucht werden die Gnadenlos weiter so verscheuert.

  • beim lowcost heber für 34 Euro einfach Spindel ausbauen und den 6-kant vorne auf der Spindel verschweissen. Hält

  • Die Holzklötzchen sind/waren eigentlich auch nur als erste schnelle Variante gedacht, bis ich weiß welcher gute Heber für mich am besten geeignet ist. Habe halt das hergenommen was vorhanden war.


    Aber ich bin schon am Überlegen, ob er nicht wirklich ausrecht. Nachdem jetz die Holzteile passend verleimt sind. geht das aufstellen in 5 Min.

    Ob ich jetzt mit einem gekauften Heber 2 Min. schneller bin, ist bei max. 3 mal jährlich doch völlig egal.

    Sicher stehen tut das Motorrad auf jeden Fall.

    Und ich habe kein weiteres Ding in der garage was mir viel Platz wegnimmt.

    Wenn ich es nicht mehr benötigen sollte, wird es mittig durchgeschnitten und macht uns im Ofen für 2 Stunden die Bude warm.;)

    Falls ich eine Arbeitsbühnebrauche, um das Moped auf eine bequeme Höhe zu bringen, muß natürlich etwas andere her.


    Ich glaube schon, das es den Ein oder anderen gibt, für den diese Anregung hilfreich ist.

    Es gibt halt begnadete Handwerker oder welche, die selbst zum Reifendruck prüfen in die Werkstatt fahren.

    Und jede Variante dazwischen.


    Gruß Jürgen

  • Auf jeden Fall gut Idee, um längere Standzeiten auf dem Seitenständer zu vermeiden. Dann muss man sich keine X Scherenheber anschaffen.

  • Zitat

    beim lowcost heber für 34 Euro einfach Spindel ausbauen und den 6-kant vorne auf der Spindel verschweissen. Hält

    Sicher, hatte ich damals auch gemacht. Aber erstmal hatte ich die Gefahr nicht bemerkt, bis das Dingen zusammengesackt ist. Dann ist immer noch dieses "Lager" was echt Kernschrott ist. Der Händler bei dem ich das Mistding gekauft habe muß wohl ein massives Problem bekommen haben, das er nach einen Jahr eine Rückrufaktion dafür gestartet hat. Ich war froh, das ich das Ding wieder losgeworden bin. Ich kann nur zu den vergleichbaren Louis Hebern raten und mit einen Gutschein oder einer Rabattaktion kostet der 80 Flocken und witd einen Normalsterblichen bis zum Lebensende rehalten bleiben.