Würde mich mal interessieren..

  • Hey mich würde mal interessieren, was so in einer Personalakte drin steht, außer den ganzen Quatsch was man sich schon denken kann. Gibts hier nen Personaler, der Aufklären kann haha ?

  • Das is wohl ganz davon abhängig wie der Arbeitgeber die gerne führt, also auch davon wo Du beschäftigt bist, also von gar nix bis zu allem, was eventuell mal interessant werden könnte für den ein oder anderen Zweck8o

  • Ist natürlich oft so, was der Thor da schreibt. Aber natürlich ist auch geregelt, was da überhaupt drinstehen darf und was nicht! Der Arbeitgeber darf eine PA nicht frei nach Schnauze führen und auch keine doppelten. Im Internet findest Du jede Menge Infos dazu. Einfach mal googeln, schlau machen und Akteneinsicht verlangen.

  • Natürlich muss man das Für und Wider irgendwelcher Schritte abwägen, wenn man mit seinem Arbeitgeber im Clinch liegt. Wenn man wissen will, was in der PA drinstehen darf, kann man sich die Infos im Netz holen. Aber wenn man wissen will, was wirklich drinsteht, muss man halt reinschauen. So ist das nunmal und das darf man sogar. Ob das im jeweiligen Konflikt sinnvoll ist oder nicht, wurde gar nicht nicht nachgefragt. Ist ja auch keine Beratungsstelle hier.


    p.s. Wusste gar nicht, das Ihr so Bangebuxen seid... 8o;)

  • Das nich, aber wofür is das wichtig, solange alles gut läuft ? Hat mich nie interessiert, und seit 20 Jahren hab ich ja nu auch keine mehr.

    Nur wenn jetzt einer käme und wollt da rein sehen, dann würd ich mir denken, das es einen Grund haben muß, auch wenn da nix negatives drinsteht und in Zukunft den jenigen genauer beobachten. Son zerrüttetes Vertrauensverhältnis is ja auch schon die halbe Kündigung;)

  • Google weiß heutzutage mehr über einen als Human Ressources Chefs und kann ebenso leicht eine Neuanstellung verhindern, wie der HR Chef einer Firma, solange es die selbe Branche und der Zuständige halbswegs gut vernetzt ist

    Einziger Unteschied ist, dass Datenkraken das automatisch auswerten, was man "freiwillig" preisgibt und HR Fuzzis das in die Aktzen schreiben, was sie für relevant halten... beides ist scheiße, aber eines davon kann man selbst steuern.

    Ist der HR Chef "gut" nutzt er beides, ist der Arbeitnehmer naiv bis blöd, ist Polen offen.

  • Was mich wundert ist, wenn der Typ irgendwelche fragen stellt, steht irgendwo am Schluss ein unnützes haha oder hihi, frage mich ob dann die Wirkung der Medikamente nach lassen?

    Sind eigentlich nur hohle unnütze fragen die keiner braucht.

  • Oh Mann, Franky, da triffste nen wunden Punkt, jedesmal wenn ich die Pflastersteine dabei filmen wollte, war der Himmel mit Wolken verhangen und ohne senkrechter Mondlichtbestrahlung weigern die sich halt, da liegen die bloß faul rum...






    ...äh, bald vergessen,einen schönen hihi, haha, hoho noch:drink: