Reinhawk Suzuki LS650 Chopper

  • Hallo Öko,

    am Meisten bringt eine neue Nockenwelle, die ich hier bestellt habe.

    Dann in der Kombination mit anderer Vergaserbedüsung + K&N-Luftfilter (nicht gänzlich offen! Mag der TÜV nicht und die Abstimmung wird erschwert! - Siehe mein avatar) und eben einer Silvertailauspuffanlage.

    Schon rennt die kleine Else, als gäbe es kein morgen!:*

  • Das klingt echt interessant. Was hat dei Nockenwelle denn gekostet? Weiß nicht, ob das jetzt in dem Link stand.

    „Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.“ (Voltaire)

  • 250 Öken für sportliche NW ist doch in Einzelanfertigung absolut passabel...mehr Hub und längere Öffnungszeiten...

    neue Ventilfedern auch gleich spendiert?...bevor die Ventile bei hoher Drehzahl anfangen zu flattern...

    Ich meine es gibt eine NW aus dem Suzibaukasten die passen soll von nen anderen Einpott...ggf. ganz alten DR650?


    Die Elso ist ja auch recht leicht...mit 40-50Ps...geht es dann auch vorwärts...im Gegensatz mit den 27-31Ps an der Kupplung...nur Blei zieht mehr nach hinten...

  • Hi,

    ja die NoWe von der DR650 wird gern hergenommen, muss - soweit ich mich erinnere - aber noch umgeschliffen werden und passt trotzdem nicht wirklich zum Motor...

    Die die "blue-thumper" entwickelt hat, ist wirklich toll abgestimmt und wesentlich besser.

    Neue Ventilfedern habe ich nicht verbaut (aber ein verbessertes Kettenspannersystem - auch von "blue-thumper"), weil das Mopped grundsätzlich eher zum Cruisen gedacht ist. Voller Leistungseinsatz soll eher die Ausnahmen (zu Testzwecken^^) sein.

    Tatsächlich haben wir auch noch einiges an Gewicht aus der Else heraus gespart. Am Ende haben wir sie mit 155kg mit leerem Tank aber sonst fahrfertig gewogen.

  • @Öko.......Ventilflattern bekommst aber noch nicht bei diesen Drehzahlen.......Das wird erst ab ca.10000 U/min. an der Kurbelwelle ein Thema......Da spielen dann auch leichtere

    Ventilfedern usw. eine Rolle. Bei Mehrzylindern ein Zwischenlager der Nockenwelle.


    Deswegen giebts in den Klassen auch keine Hydrostössel mehr, weil Die Das nicht mehr schaffen.....da wird dann wieder mit Shims gearbeitet und Tassenstössel.

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P

  • Frank...Ventilfedern altern mit der Zeit und beaufschlagen Vorspannung...die Flatterdrehzahl sinkt entsprechend...die ersten LS sind deutlich über dreizig Jahre alt...schau dir Kupplungs und Gabelfedern an...da merkt man es schneller.


    Nachmessen bringt klare Gewissheit.

  • Ok, bin von Teilen mit Neucharakter ausgegangen.......im Motortuning sind die Teile in Sachen Steuerung ja immer Neuteile, und nie lange verbaut.


    Wir haben im Nachbardorf ne Schiffsdieselbude, Die nebenbei Sponsor im Viertel Meile Rennen is. Da schraube ich noch ab und zu mit......


    Früher wars mal mehr.........Doge Ram ..hier mal ein Motor von uns beim Rennen in Österreich................Das is ein aufgebohrter HEMI V8 mit 9 Liter und 4 Turbo - Kits GT 3788R, Stage 3, falls sich Jemand auskennt...is aber noch nicht das Ende....die Maschine is auf ....Haltbar gebaut..


    Ich liebe Feinstaub.....


    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Franky64 ()