Suche kompetenten amtlich anerkannten Sachverständiger (Tüv'er) im Main Kinzig Kreis um Hanau oder Frankfurt

  • Für mein Kawasaki ltd 440 Projekt suche ich für nicht all zu wilde Angelegenheiten einen Sachverständiger der mir so im groben folgendes abnimmt:

    -Heck etwas gekürzt

    -Tank mit Druckprüfung

    -Lenker mit Materialgutachten

    -Universal Endtöpfe mit Geräuschmessung


    Ich denke das sind jetzt keine wilden Sachen oder? Ich suche jemanden dem ich mein Vorhaben schildern kann und der dies dann auch alles eintragen kann!


    Ich bin für jeden Tipp zu einer kompetenten Person im oben genannten Umkreis dankbar, falls die Suche sehr schwierig wird bin ich natürlich auch für Anlaufstellen die weiter entfernt sind offen!


    Viele Grüsse

    Sebastian

    Dumm ist nur wer dummes tut... (Mama von Forst Gump)

  • Endtöpfe ohne Zulassung (dann aber mit Geräuschmessungen) geht nur bis Baujahr 01.04.1994 Und dann kostet es auch etwas....

  • Bj. 1981:-)

    Dumm ist nur wer dummes tut... (Mama von Forst Gump)

  • Musst mal mit dem Tüver den du findest schnacken.

    Es reicht nicht nur eine Standmessung....es muss auch eine Fahrgeräuschmessung gemacht werden.

    Die kann nur auf dafür vorgesehenen Strecken (und davon gibt es nicht viele) gemacht werden. Ist auch der teuerste Punkt in der Liste....

  • Hmmmmm okay...

    Fakt ist die original Dinger gehen garnicht...! Es muss eine Möglichkeit geben etwas Anderes zu montieren :-(

    Dumm ist nur wer dummes tut... (Mama von Forst Gump)

  • Wenn´s nicht zu laut wird , machen die da normal keinen großen Aufstand...

    Mußt halt mal mit denen reden , was geht und was nicht , notfalls auch bei mehreren;)

  • Am Mittwoch habe ich nen Termin bei einem Sachverständiger vom TÜV... Er war recht nett am Telefon und sagte ich soll einfach mal vorbei kommen und ihm mein Vorhaben schildern.... Könnte was werden hoffe ich bei ihm.

    Dumm ist nur wer dummes tut... (Mama von Forst Gump)

  • Musst mal mit dem Tüver den du findest schnacken.

    Es reicht nicht nur eine Standmessung....es muss auch eine Fahrgeräuschmessung gemacht werden.

    Die kann nur auf dafür vorgesehenen Strecken (und davon gibt es nicht viele) gemacht werden. Ist auch der teuerste Punkt in der Liste....

    Richtig ist das die Standmessung nicht reichen wird. Ich musste auch ne Fahrgeräuschmessung durchstehen, die hat mein Prüfer allerdings auf dem Parkplatz einer Firma auf dem Nachbargrundstück gemacht. Kosten dafür: Null :-)
    Für die Geräuschmessung gesamt irgendwas um die 40 Euro.


    Der Rest den Du beschrieben hast ist kein Problem.