Riser Hohlschraube nachkaufen (erledigt)

  • Hey Zusammen,
    habe vorhin meine Riser nach fast fertigen Kabelarbeiten wieder montieren und mit Drehmoment anziehen wollen. Aus irgendeinem Grund hat sich das Gewinde verkeilt/klemmt und ich bekomme mit aller Gewalt die verfickte Schraube nicht mehr aus dem Riser. Jetzt muss ich mir einen Bohrer und Gewindeschneider kaufen, aber auch eine neue Hohlschraube (es sei denn jemand hier im Forum hat Zeit und Lust das zu machen, für Geld versteht sich) nur wo bekomme ich diese Dinger bitte her? Ich habe mal welche gesehen, aber wenn man das Google-Orakel danach fragt kommt nix dabei rum.

    Freue mich über hilfreiche Antworten, denn hier kocht nicht nur die Scheiße. :box:


    Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von DerDaku ()

  • Hallo,

    haste bei dir in der Gegend keine Metallbude die das fürn 10er in die Kaffekasse macht?

    Was für Gewindedurchmesser ist das denn? Je nachdem kostet dann ein Kernlochbohrer und Gewindebohrer ne Stange Geld.

    Und wenn das Gewinde im Riser im Arsch ist, musste auch noch Aufbohren und Helicoil reinmachen,dann hol dir besser neue gebrauchte Riser.....

    In meinem Staat kann jeder nach seiner Fasson selig werden

  • Ich habe viel Industrie um mich herum, aber mir ist keine ordentliche Bude bekannt die sowas von Privatkunden annimmt.
    Ist ne M22x1,5mm. Helicoil, ginge also glaube ich gar nicht. Da ich sonst meine Kabel nicht mehr dadurch bekommen würde.

    Heute ist kein guter Tag.

  • Hast mir einer meiner Dreher fix aus stabilem Material gefertigt...war kein Aufwand...bevor da 45Taler für ausgibst...

    Bei ner Lkw oder Traktorenbude ist das Gewinde üblich an Bremsen und Radbolzen...da brauchst nichts extra kaufen...ran fahren und Kleingeld in die Kaffeekasse.

  • Ich weiß zwar nicht wie man es schafft so eine riesige Schraube mit Feingewinde da so reinzuwürgen, aber erstmal mußt du sowieso die Schraube rausholen und nachsehen was da überhaupt im Arsch ist. Ich würde ja tippen das die Schraube einen Schaft hat den du jetzt erstmal stumpf ins Gewinde gedreht hast. Vorstellbar wäre, das eine zu dünne Unterlegscheibe verwendet wurde oder so.

  • Ich weiß zwar nicht wie man es schafft so eine riesige Schraube mit Feingewinde da so reinzuwürgen, aber erstmal mußt du sowieso die Schraube rausholen und nachsehen was da überhaupt im Arsch ist. Ich würde ja tippen das die Schraube einen Schaft hat den du jetzt erstmal stumpf ins Gewinde gedreht hast. Vorstellbar wäre, das eine zu dünne Unterlegscheibe verwendet wurde oder so.

    Das wüsste ich auch gerne, Die Gewinde waren sauber und ich habe das Ding gefühlt schon 15mal auseinander gehabt. Das 16. Mal war zuviel. die ersten Gewindegänge waren ohne Probleme, dann jammerte das Ding rum. Es steckt weder schief noch bis zum Hals im Gewinde. Das Beste kommt noch, es war handwarm angezogen.
    MAchste nix, morgen erstmal das Ding auseinander "reißen"

  • Also, ich habe die Schraube immer noch nicht raus und sie wird auch nicht raus kommen. Die Riser sollten ja eh bleiben, es war nur notwendig sie zu demontieren um Mittelfest druff zumachen und dann mit dem richtigen Drehmoment anzuziehen. Wie dem auch sei, ich habe das einfachste probiert und das mit einem abartigen Hebel. Riser in einen Schraubstock festgezogen und mit einer 60er Rohrzange probiert das Gewinde zu drehen. Keinen Millimeter, weder raus noch rein. Ich habe den ein oder anderen Grat auf den Hülsen entdeckt und hatte diese eigentlich weg genommen. Scheinbar habe ich einen übersehen. In erster Linie muss man aber auch sagen, dass die Hülsen die mit den Risern geliefert wurden scharfkantig wie sau waren, also scheiße verarbeitet, denn die schwarzen Hülsen von CRC sind schön glatt.
    Ende vom Lied, bleibt wie es ist, wenn ich das nicht so rausgedreht bekomme wird es unmöglich während der Fahrt auseinander fallen. 8o

  • Zusätzlich ist alles mit Mittelfest und richtigem Drehmoment angezogen. Wenn das Ding sich jetzt abrütteln will, dann möchte der Mann im Himmel das so.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von DerDaku ()

  • Dein Wort in Gottes Ohr.....


    http://www.schrauben-normen.de/anziehmomente.html


    Dementsprechende Kräfte könne da wirken.

    Nun...ist n ur bedingt auf ein hohl gebohrtes Drehteil mit ca. 9 bis 10mm Innendurchmesser übertragbar