Backfire, Verschmolzener Krummer Gasschieber!!!

  • Da die VN nach 2 Wochen Stillstand plötzlich immer aus dem Luftfilter geknalllt hat habe ich direkt den Vergaser zerlegt und das hier vorgefunden.




    Wie kann das Passieren?



    Hatte schonmal jemand so was?

  • SO wie auf den Videos ist es bei mir auch, habe gesten den vergaser nochmal zerlegt und Durchgeblasen und überprüft und zerlegt.

    Keine änderung.


    Vergaser ist sauber ist vor 2 Monaten Ultraschall gereinigt worden.


    Weiß jemand wo das Problem liegt?


  • Das nennt man Flammrückschlag...wenn das Kammerverntil hängt, Spritstand zu hoch...ggf. noch satt Benzin getränkte Ölkohle auf den Ventilen und Kolben fest sitzt und nachglüht...die die EV noch offen stehen.

    Kraftstoffsystemreiniger nach Anwendungsvorschrift in den Tank...nach ein bis zwei Tankfüllungen sollte es sprübar besser vorwärts gehen und auch besser aussehen am Ventiltrieb.

    Ventilspieleinstellung trotzdem überprüfen..sofern Wartungsstau zu vermelden ist.


    Schwächelnde Kerzen und klemmendendes Sekundärluftsystem treffen eben auch zu mit Patscher aus den Pötten, jedoch nicht zu Flammenrückschlag...was hier der Fall scheint....siehe Gasschieber.

  • Das nennt man Flammrückschlag...wenn das Kammerverntil hängt, Spritstand zu hoch...ggf. noch satt Benzin getränkte Ölkohle auf den Ventilen und Kolben fest sitzt und nachglüht...die die EV noch offen stehen.

    Kraftstoffsystemreiniger nach Anwendungsvorschrift in den Tank...nach ein bis zwei Tankfüllungen sollte es sprübar besser vorwärts gehen und auch besser aussehen am Ventiltrieb.

    Ventilspieleinstellung trotzdem überprüfen..sofern Wartungsstau zu vermelden ist.


    Schwächelnde Kerzen und klemmendendes Sekundärluftsystem treffen eben auch zu mit Patscher aus den Pötten, jedoch nicht zu Flammenrückschlag...was hier der Fall scheint....siehe Gasschieber.

    :good:

  • Kann es sein, dass es am entfallenen Sekundärluftventil liegt?

    Das Ventil ist bei nierdriger Drezahl nämlich geschlossen.


    Jetzt geht ja die entlüftung direkt ins freie mit einem extra Filter auch bei nierdiger Drezahl.


    Das Problem ist nämlich nur bei niedriger drehzahl vorhanden.


    Einer von beiden Entlüftungskanälen unter den Ventildeckeln hat Rußablagerungen, das heißt diese Verbrennung ist auch dort zu finden.


    Kann dies sein?


    Wäre die Einzige erklärung, der rest am Motor ist Original.


    Ich werde es mal einbauen und testen.


    Ventilspiel ist gepüft und passt laut WHB

  • Hast dir mal deine Antwort noch mal durchgelesen und verstanden, was du geschrieben hast?

    Weißt was du da eigentlich machst und was da technisch vor sich geht?

  • Du hast halt scheinbar keinen Plan.

    Das ist keine Kopfentlüftung.

    Bei niedrigen Drehzahlen macht das Ventil auf und sorgt dafür das den Abgasen Luft zugemischt wird.

    Die wird aus der Airbox gezogen.


    Mal beim einstellen der Ventile auf die Ventildeckel und Köpfe achten. Dann siehst du den Weg den die Luft geht, die Reedmembrane usw...


    So wie du gebastelt hast, zieht halt immer Frischluft in die Krümmer. Kann man auch machen; ist halt scheisse. ;P

  • Ich bin völlig Planlos deswegen bin ich hier.


    Stimmt du hast recht, die Membrane sind so aufgebaut dass die Luft nur nach innen Ströhmt also angesaugt wird nicht wie meine Fehlvermutung mir entlüften.


    Wie kommt es dann dazu dass der ganze Kanal verrußt ist?

    ist nach dem Membran noch i was? oder führt der Kanal direkt im Kopf hinter die Auslassventile?


    Wenn du sagst dass das Ventil bei Niedriger drezahl offen ist schließt dies bei höherer Drezahl?


    Warum ist frischluft im Krümmer scheiße?