TÜV Richtlinien hinteren Blinker

  • Servus Gemeinde,


    kennt sich jemand mit den Richtlinien für die hinteren Blinker aus? habe mir die Paragraphen angeschaut und weiß wie hoch oder niedrieg die maximal sein dürfen und in welchem Abstand die zueinander sein müssen. Aber ich finde nix wo diese genau montiert sein müssen. Der Grund warum ich frage ist auf dem Bild zu erkennen. Meine Blinker Rücklicht kombi ist unter dem Sattel verbaut. Aus allen Blickwinkeln sehr gut zu erkennen. Spricht da was gegen. Mir erzählte Jemand die dürfen nur maximal auf Höhe der Steckachse angebracht sein also circa 30cm von Ende des Bikes. Finde da aber nix genaueres drüber. Hat da wer erfahrung?


  • Moin, doch da gibt's auch eine (hab' ich aber leider grad nicht parat), wird aber oft nicht angewendet so lange die Sichtbarkeitswinkel eingehalten werden. So wie's bei Dir aussieht sehe ich kein Problem damit.


    Hab meine in eigenem Interesse noch ein bisschen nach unten versetzt, da ich öfter ne längere Jacke anhabe und die nicht verdecken wollte.
    29_Lichter.jpg

  • Dachte es wären 35 cm... :hmm:


    Aber...wie dem auch sein...


    Da ist er Meilen weit von weg.


    Und auch wenn er sich auf STVZO bezieht kommt das blöde Agument...
    "Und wenn Ihre Jacke darüber...."

  • Oder es kommt die Argumentation, dass man sich entweder an die StVZO oder die EG Vorschriften halten muss und sich nicht aus beidem nur die Rosinen rauspicken kann. :tüv:


    Weil nach StVZO ja nur ein Bremslicht dran sein darf. basie1


    Gruß Philix

  • Jo, so war's bei mir. Im Grunde hätte ich eine EG Abnahme gebraucht, weil 2x 3in1 hinten, aber die Position hat ihn nicht interessiert. Hauptsache Katzenauge dran. :D

  • Einfach nur fragen ob er das einträgt , bloß nich , ob die eventuell zu weit vorne sind , wenn der das so abnimmt is doch gut , keine schlafenden Hunde wecken. ;)

  • Deshalb soll der die auch eintragen , hab die Ochsenaugen nur vorne bei den VTs auch "ohne weitere Auflagen"eingetragen bekommen , hat noch keiner wegen gemeckert , sind allerdings auch seit 23 Jahren eingetragen , wobei das ja keinen Bestandsschutz hat. ;)

  • Jungs ihr habt absolut Recht.



    hier die neue Infos vom Graukittel zum Thema Blinker Rücklicht Thema...


    Es gibt lt. Prüfer 2 Möglichkeiten zu prüfen. Die EG richtlinien die besagen das die Blinker maximal 30cm vom Fahrzeugende nach vorne Wandern dürfen oder die Prüfung nach STVO wo diesbezüglich nur höhen und breitenangaben angegeben sind. Klingt ja erst mal super. Dachte ok dann machen wir das doch nach STVO :-) Ja kacke am Schuh. Jetzt kommt es allerdings. Sobald man hinten mehr wie ein Rücklicht hat (Blinker Rücklicht kombi) ist nur noch die Anwendung nach EG richtlinien möglich da die STVO ein einzelnens Rücklicht Mittig vorgibt. Was noch weiter einher geht das das Motorrad (in dem Falle meine VT600) dann vorne auch über eine AbblendLichtkontrolleuchte und Standlich verfügen muss. Also werde ich das wohl noch nachrüsten müssen.


    Hatte jetzt nur vergessen zu fragen ob der vermissten und geforderte Reflektor genaue Vorschriften hat oder ob ich den unter den Seitlichen kennzeichenhalter packen kann. Gibts da auch wieder einen Unterschied zwischen STVO und EG?


    @ thor... die Ochsenaugengeschichte gillt nur für Mopped vor EZ 88. Hatte ich bereits heute nachgefragt ob das geht da diese bei mir auch eingtragen sind. Natürlich bekommt man die Dinger immer irgendwo durch den TÜV und ne plakette gestempelt wenn es aber wirklich wasserfest sein soll stehn wir dumm da :-)




    Den eigentlichen Umbau bis auf die Beleuchtung sagt er wird er problemlos durchwinken, nachdem ich dem die Bilderdoku gezeigt habe.

  • Das weiß ich , sind von 90 und 94 und explizit so eingetragen "ohne weitere Auflagen "bzw. "ohne Blinker hinten" , mein TÜV ist der Meinung , das es für die Sichtbarkeit scheißegal is , wie alt die Karre ist , zumal die Eintragungen bei beiden vor der Baujahrfestlegung erfolgten , bei nem anderen Tüv hätte das wohl aber keinen Bestandsschutz , solange ich den hab und die Rennleitung auch nich meckert , isses gut so. ;)


    Als die bei der 94er eingetragen wurden , galt nur die Lenkerbreite , die 90er war eine Woche zu spät , damals war noch ende 89 Schluß , er hat´es trotzdem so eingetragen weil se ein 89er Baujahr is. Ist bei beiden seit 22 Jahren so eingetragen ohne das irgendwer gemeckert hätte.

  • Hatte jetzt nur vergessen zu fragen ob der vermissten und geforderte Reflektor genaue Vorschriften hat oder ob ich den unter den Seitlichen kennzeichenhalter packen kann. Gibts da auch wieder einen Unterschied zwischen STVO und EG?


    Nein, da gibt es keine Unterschied. 1 oder 2 Stück, und dann müssen die symetrisch zur Längsachse deines Motorrads sein. Also nur einer unter dem seitlichen Kennzeichen wäre streng genommen nicht ausreichend. :dash:


    Wobei ich die Dinger eh überflüssig finde, seit unsere Kennzeichen reflektierend sind. Früher hatte das ja noch irgendwo seine Berechtigung.


    Gruß Philix