Zentralfederbein Reparatur

  • Werd morgen noch mal schauen...Wiederstand is nicht der geringste vorhanden. Gabel geht aber mit Sicherheit so wie du es beschreibst nach links u. rechts. (hatte ich bemerkt als ich den Vorderreifen ausgebaut habe). Zum kotzen...der Sommer is noch nicht vorbei...und ich kann nicht fahren. pissoff

    Glück ist wie furzen...erzwingst du es kommt nur Scheisse raus-

  • Hi, habe mich extra wegen diesem Thema hier angemeldet. Ich habe bei meiner XV 1600 seit ich sie habe (7 Jahre) das gleiche drecks Problem! Mit allen Lenkern (Original,Breit oder APE ), verschiedene Reifen ausprobiert, alles 10x mal auf Spiel überprüft... zum verzweifeln! hast du zufällig eine Lösung finden können?

  • moin,


    ich hätte da mehrere ideen.

    du sagst alle "verschleißteile" sind einwandfrei?

    wie sieht es denn mit zubehör aus... haste irgendwelche gewichtbringende

    anbauten hinten am motorrad (sissybar, gepäcktaschen,...)?

    tritt das phänomen nur in kurven auf? mal versucht durch beherztes bremsen

    mit dem hinterrad (nicht so dass du wegrutschst und aufs maul fällst, aber eben

    schon energisch:P) mehr gewichtskraft aufs vorderrad zu bringen? das kann dieses

    lenkerschlagen ggf. spontan unterbinden.

    extrem oft kommen so probleme die sich aufs vorrderrad (grade bei lastwechseln)

    auswirken gar nicht von dort sondern vom hinterrad (falscher luftdruck, eckig gefahrene

    reifen oder falsche belastung können ausreichen).

    selten ist es das oft achso dramatisierte lenkkopflager... meine vt hatte einen

    rastpunkt in der mitte, der war deutlich spürbar auch ohne das rad zu entlasten

    und trotzdem fuhr die karre wie ne eins um kurven.


    rußgruß, lukas