Das Magazin für umgebaute Motorräder

American-V2-Magazin

Werbebanner

Probleme mit MCJ-Auspuff

  • Hallo Leute,


    ich habe ja einen MCJ-Anlage an der XS650. Dia Anlage ist neu und noch nie gelaufen. Nach der Montage und dem Funktionstest fiel mir auf, dass die offene linke Klappe zu klemmen scheint. Alles Züge sind spannungsfrei verlegt. Die rechte Klappe (ursprünglich geschlossen) funktioniert einwandfrei. Bei der linken habe ich das Problem, dass sie zwar geschlossen werden kann, aber nicht mehr von alleine öffnet. Hat jemand eine Idee? Muss immer mit einer Stange durch den Dämpfer die Klappe zurückdrücken. Kann man den Quark eigentlich zerlegen?


    HILFE!!! :D

  • Da wirste wohl mal beobachten müssen, wie Das funktioniert...........die Züge ziehen und schieben jeweils......kann ja nur ne Zugsteuerung ausgehangen sein. Klappe scheint sich ja zu bewegen.


    Foddo waehre von Vorteil.........Kann mir nich so richtig vorstellen, das man Das nich zerlegen kann......Züge wechseln und Klappen warten wird auch mal nötig sein.

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P

  • Zu zerlegen geht das schon. Das Problem könnte aber werden, dass ich dann neue Züge benötige, weil die alten vorn in der Verstelleinheit nicht mehr zu montieren gehen. Sind ja jetzt schon bündig gekürzt. Bilder ist schwierig. Vielleicht habe ich das Problem schon lokalisiert. Sieht aus, als wäre tatsächlich die linke Klappe aus der Führung raus und verklemmt. Vorn habe ich nach meiner Meinung nix falsch gemacht.


    Keine Ahnung, ob ich das auch ohne Ausbau wieder zurecht bekomme.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/29413651rk.jpg] [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/29413652sk.jpg]

  • gibt etliche Beiträge über die schlampige Fertigung im Milwaukee-Forum 8|


    -schlecht bis überhaupt nicht entgratet, Späne im Innenleben
    -Züge schlecht verlegt > schwergängig
    -Mechanik verkanntet
    -keine Schmierung

  • Ja Chris, ich weiß um die beschissene Qualität. Leider hilft mir das gerade nicht bei meinem Problem. Die Dinger sind nun einmal dran und irgendwie muss ich das auf die Reihe bekommen.

  • Was ist denn jetzt an meiner Frage so schwer zu verstehen?
    Das letzte was ich gerade brauche ist eine Belehrung darüber, wie doof ich sein konnte diese Anlage gekauft zu haben. Das bringt mich null weiter.

  • So wie ich das kenne von der MCJ , kannst die komplette innere Scheiße einfach nach hinten rausziehen
    und dann zerlegen .Musst nur die 2 Schrauben rausdrehen und halt den Zug aushängen der aber dann wahrscheinlich nicht mehr in den Versteller rein geht wenn de Pech hast.
    Mach halt einen Neuen rein und gut .


    Und JA die Dinger sind schlecht verarbeitet aber dafür günstig und meiner Meinung nach ihr Geld wert.
    Wer natürlich das 3-fache für ne Anlage die besser verarbeitet ist bezahlen will soll das tun wenn er dann glücklicher ist.


    gruß
    Steffen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ich2 ()

  • Das hatte ich schon vermutet bzw. gesagt bekommen, dass das passieren könnte. Wie sieht der hinten aus? Besonderer Nippel dran? Gietl bietet die ja als Ersatzteil an oder geht da auch 0815?

  • Bin mir nicht sicher , aber ich glaube 0815 ala Louis ?(


    Mach das Ding doch einfach auf und sieh nach .


    Im HD Forum haben die die Züge auch schon getauscht und da hat niemand was von Extra oder so geschrieben.

  • Ja ja MCJ :rolleyes:


    Also bei meiner habe ich anfangs auch bei einer Tüte paar mal mit der Stange rein müssen.
    Aber nach fleissig einarbeiten durch auf&zu + schmieren läuft's jetzt soweit.
    Zum schmieren verwende ich so Kupferpastenspray mit selbtgebsteltem Verlängerungsröhrechen,
    damit ich bis zu den klappen komme. Dann noch rein leuchten mit ner LED und rauf das Zeug.


    Zerlegen werd ich die sicher mal...aber erst wenn ein Zug die Grätsche macht :thumbup: c