Kleiner SR 500 Scrambler

  • So, dann starte ich mal einen Bericht über meinen Winter-Zwischendurch-Umbau der SR meiner Frau.
    Wir haben 2011 schon einmal ein klein wenig dran rumgedoktert aber nix aufwendiges.
    Jetzt stand sie 3 Jahre rum, da meine Frau nun doch nicht fährt…



    Soll eine Art Scrambler/Tracker/Cross Dingens werden und möglichst billig gehalten werden. Nix Megamäßiges also, da sie eher für den Verkauf im Frühling bestimmt ist.


    Geplant ist, das Rahmendreieck auszuräumen, die Elektrik dabei nach Fump's Plan zu minimieren, Enduroreifen (evtl. Heidenau K60), Heck kürzen, schmale Bank, kleiner Scheinwerfer und Tacho…


    Gestern mal begonnen, das Ding etwas zu erleichtern.



    Dabei ist auch schon die erste Frage bezüglich Vergaser aufgekommen. Original sollte bei der 2J4 ja ein TM36 oder ein TM40 verbaut sein.
    Ich habe mal in der Reperaturaleitung nachgeschlagen, aber kein Vergasermodell gefunden, welches so aussieht wie meines.
    Ich denke, da ist was anderes dran… KANN mir jemand helfen und sagen, was das für ein Teil ist?
    Konkret geht es darum, dass ich auf offenen Luftfilter umbauen möchte und dazu eine neue bedüsung brauchen werde.
    Wenn also jemand sagen kann, auf welche Größen ich hier am besten geh, GERNE!

  • Auf jeden Fall ist das schonmal kein Originalvergaser, der hat ja Membrane. Originial ist ein VM 34. TM Vergaser sind Flachschieber. Der Vergaser könnte von einer DR 650 sein. Bei meinen Original Vergaser mußte ich entgegen der Meinung vieler SR Forumshelden die Hauptdüse verkleinern, also nicht zuviel auf die Könner im SR Forum hören.

  • Das ist der ganz normale Vergaser. Und da ich mich nicht ganz toll auskenne müsste ich wegen der Bezeichnung auch nachschauen, z.B. bei Motorang.
    Wenn die Membranen die ersten sind, sind sie eben alt und wahrscheinlich scheisse. Entweder austauschen oder Membranlosumbau, was auch bei Motorang beschrieben ist.
    Der Vergaser ist Bauernmoppedmässig eher fett eingestellt und ein offenerer Filter wie K&N geht mit den selben Düsen. Bei Trichter Hauptdüse dann 310 oder so. Feinabstimmung wirst du, wenn du den Bock eh verkaufst, wohl nicht machen.


    K60 fahr ich auch, is ein geiler Reifen auf der Strasse, aber die Endurooptik bringt im Dreck nicht viel.


    Übrigens sehen grosse Scheinwerfer bei SRs sooo geil aus



    Fump

    der den tiger reitet
    -chrome dont bring you home-

  • Hab grad nochmal die EX-Zeichnungen durchgesehen. Könnte, der Schwimmerkammer nach zu urteilen auch ein (nach 80er) VM32 sein, wie er für Deutschland an der XT verbaut wurde.
    Meld Dich doch mal im sr-xt-500.de Forum an. Da hat es z.B. den rei97, der kann Dir alles dazu sagen und macht das normalerweise auch gerne.

  • Schon mal DANKE Jungs.
    Freut mich, dass hier gleich ein paar einsteigen und helfen! :thumbup:
    Nachdem ich jetzt mal ganz gewissenhaft die Ex-Zeichnungen studiert hab, bin ich mir fast sicher, dass es sich um einen VM32SS handeln sollte.
    Werd das zuhause nochmal prüfen.
    Das Bucheli-Projekt kenn ich. ABSOLUT IRRE! Sowas gibts für kein anderes Moped, denk ich!
    Ich bin am Überlegen, ob ich es wirklich riskieren soll, in den Motor zu schauen. Bin echt kein Mechaniker. Allerdings ist es ja auch kein Formel1-Motor.
    Und er hat 55.000km runter… HMMMMM trau mich irgendwie nicht :crylaugh:
    Ich will ja auch nicht wirklich eine Wissenschaft draus machen, da sie EIGENTLICH verkauft werden soll. Sie soll nur vernünftig laufen.

  • Ja lief den der Motor oder nicht ?
    Mit bohren, hohnen, neue Ventile, Kipphebel, Steuerkettenspannschiene, alle Wedis, Dichtungen usw. usf. hat mich meiner ca. 700 Öre gekostet.
    Gute Alternative http://www.rei97.de/Wein/SR-Zylinder.pdf

    jaja, der Motor lief. Bin damals ein paar mal über Feldwege geheizt. Nur mir ankicken, war das meist so ne Prozedur…
    Ein Tauschmotor kommt eigentlich nicht in Frage. Will das Ganze wie gesagt mit möglichst wenig Aufwand (vor allem finanziell) hinkriegen.



  • Zitat

    Das ist der ganz normale Vergaser. Und da ich mich nicht ganz toll
    auskenne müsste ich wegen der Bezeichnung auch nachschauen, z.B. bei
    Motorang.

    Solltest vieleicht mehr den Vergaser an deiner Karre ankucken. :rolleyes: Ja ist ein"normaler Vergaser", nur nicht von der SR 500, was man auch leicht an den fehlenden Membrangehäuse erkennen könnte......

    Zitat

    Glaub schon, daß das der oschinoole VM34 ist. Wart mal auf Fump, der kennt sich sehr gut aus.

    Eher nicht, wenn er schon seine eigene Karre nicht kennt. :D Astrein ist auch der Tip den Vergaser Membranlos umzubauen :rolleyes: .Und dieses SR Forumsnachgeplapper das beim 34 er Vergaser mit offenen Filter ne 310 er Hauptdüse rein soll, ist auch Schrott. Ich bin da auch im SR Forum drauf reingefallen, bis mir da jemand der sich wirklich auskennt zu einer 280 er geraten hat ( per PN, weil er die debatiererei über die Hauptdüse nicht mehr hören konnte) Original ist eine 300 er drin und seitdem läuft der Hocker wie ein Uhrwerk.

  • Warum sollte man überhaupt einen Motor tauschen oder mal reinkucken, wenn der vorher ohne Auffälligkeiten gelaufen ist?. Und das mit dem Ankicken ist meist mehr eine Kicktechnik als eine Einstellsache.

  • Warum sollte man überhaupt einen Motor tauschen oder mal reinkucken, wenn der vorher ohne Auffälligkeiten gelaufen ist?. Und das mit dem Ankicken ist meist mehr eine Kicktechnik als eine Einstellsache.

    An sich denk ich auch meist nicht drüber nach…
    Aber da sie ein paar Jährchen stand und bei 55.000km könnte es WAHRSCHEINLICH auch nicht schaden, das ein oder andere Teilchen zu ersetzen/aufzuarbeiten/nachzustellen…
    Werd's aber vorerst eh mal sein lassen. Erst mal gucken, was mit Vergaser, Zündung geht.

  • Da bin ich ja mal gespannt, was Du daraus machst. Ich habe mir gerade für sehr schmales Geld eine Honda CB450N geschossen.
    Auch 55tkm und steht seit 99.
    Soll auch verschlankt warden mit ausgeräumtem Rahmendreieck. Ich gehe eher in Richtung Flat Tracker.
    Da Du garantiert schneller mit dem Umbau bist, freue ich mich schon Mal auf Inspiration.
    Bist ja mit Deinen Ideen immer für eine Überraschung gut :)

  • Wenn´s ein paar Jahre stand geh ich mal von nem nicht wirklich sauberen Vergaser aus , wenn der sauber funzt , kannste nach der Zündung schauen und die richtige Kicktechnik rausfinden. ;)

  • Haben uns gestern mal der Front gewidmet.
    Also komplettes Monster-Cockpit weg und einen kleinen Tacho nebst kleinerem Scheinwerfer angebaut. Halter passt schon mal.
    Dann noch die Räder raus – da kommen nächste Woche Conti TKC 80 drauf
    Am Ende haben wir ein Federbein zerlegt und wieder richtig zusammengebaut. Da war die Feder falsch drin.<span=);" background-color: rgb(189, 8, 28); background-size: 14px; position: absolute; opacity: 1; z-index: 8675309; display: none; cursor: pointer; border: none; -webkit-font-smoothing: antialiased; background-position: 3px 50%; background-repeat: no-repeat no-repeat;">Merken<span=);" background-color: rgb(189, 8, 28); background-size: 14px; position: absolute; opacity: 1; z-index: 8675309; display: none; cursor: pointer; border: none; -webkit-font-smoothing: antialiased; background-position: 3px 50%; background-repeat: no-repeat no-repeat;">Merken

  • Ah, die Westphalia Treckerlampe -steht ihr gut!


    Fump

    Wer verbaut die eigentlich nicht? :D Das ist wohl eher die Frage? :rofl:


    Madmarty, bin gespannt, was gebastelt wird. Bin gerade auch - mehr oder weniger - an einer XS 400 dran. Die soll auch zum Scrambler werden. 8)

    Gruß Micha


    Rock'n'Roll is the devil's music! - Stay wild! - Four wheels move the Body. Two wheels move the Soul! - Braaaap!


    Facebook.com - instagr.am