Warndreick-Pflicht in Frankreich ab 1.1.2016

  • Hi,


    bin eben drauf gestoßen worden: https://goo.gl/uZlfon dann unter Frankreich.


    Ich es aber merkwürdig dass man nur eine Info vom ADAC online findet oder Artikel die sich darauf beziehen.
    Kann das jemand mit Connections to France mal nachfragen?


    Micha :danke:


    Es kommt ja wohl auch nicht von ungefähr, dass die ganzen Teleskope,

    die nach intelligentem Leben suchen, von der Erde weggerichtet sind.

  • Leider nein, das Dreiecck muss irgendso einer Regel ECE27 oder E27 entsprechen... Leuchtkraft der Refexionsschicht, Standfestigkeit, Größe...


    Micha :kuh


    Es kommt ja wohl auch nicht von ungefähr, dass die ganzen Teleskope,

    die nach intelligentem Leben suchen, von der Erde weggerichtet sind.

  • So,
    im MT-Forum sind paar Franzosen und einer hat sich mal schlau gemacht:


    "Salut,
    Zum (vielleicht) besseren Verständnis für die hier diskutierenden Forumsteilnehmer habe ich mir einmal die Fakten angesehen.
    Mit der Veröffentlichung im Journal Officiel vom 10.5.2015 (entspricht dem dt. Bundesgesetzblatt) wurde der Artikel R416-19 des Code de la Route (entspricht der deutschen StVO) geändert.


    Ich habe einige Auszüge daraus in ihrer Bedeutung übersetzt:


    - Signalwesten müssen mitgeführt werden für motorisierte Zwei- und Dreiräder und für Vierräder (Quads sind wohl gemeint) ohne Karosserie


    - wenn es zu einem Nothalt kommt und der Fahrer absteigen muss, hat er diese Weste anzulegen, um als Fußgänger auf dem Standstreifen kenntlich zu sein


    - Strafen:


    nicht mitgeführt: Classe1 = 11,-€


    nicht angezogen bei einem Nothalt: Classe 4 = 135,-€


    -die Mitführung von einem Warndreieck gilt nicht für Motorradfahrer



    Die frz. Regierung beabsichtigt mit dieser Regelung mehr Sicherheit für die Motorradfahrer herzustellen.
    Außerdem ist für die Zukunft die Verpflichtung zum Tragen von Handschuhen, Lederjacke und Lederhosen vorgesehen. Auch ein TÜV (existiert hier nicht) für Motorräder soll kommen.
    Die frz. Motorradfahrer sind dagegen und demonstrieren immer mal wieder z.B. mit langsamen Kolonnenfahrten auf den Autobahnen und sorgen so für Staus.
    Wenn ich mir so einige Motorradfahrer, vor allen Dingen im Sommer, im T-Shirt und kurzen Hosen ansehe, kann ich diese initiativen nachvollziehen.


    Euch allen noch einen schönen Mittwoch


    Mit vielen Grüßen aus der sonnigen Provence


    Wolfgang


    P.S. Eine Warnweste ist für ca. 4,-€ zu haben. Sie wiegt 135gr und wird in einem kleinen Säckchen aufbewahrt."



    Micha :kuh


    Es kommt ja wohl auch nicht von ungefähr, dass die ganzen Teleskope,

    die nach intelligentem Leben suchen, von der Erde weggerichtet sind.

  • Das ging mir auch gleich so durch den Kopf. Das wäre dann doch recht überzogen. Das ist ähnlich gut durchdacht, wie die Aktion mit dem Alkoholtester.

    „Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.“ (Voltaire)

  • So, hab ich es mir doch gedacht... der ADAC hat die Pferde scheu gemacht. Schuld sind andere, ich zitiere mal eine Email (darf man imho gar nicht):


    Sehr geehrter Herr ***,


    leider sind wir vom französischen Partnerclub zunächst falsch infomriert worden. Auf Rückfrage hi ist uns mittlerweile bestätigt worden, dassam 01.01,2016 in Frankreich für Motorradfahrer nun doch keine Pflicht zum Mitführen eines Warndreiecks eingeführt wurde. Ursprünglich war dies zwar geplant, man hat sich jedoch dann bezüglich dieses Punkts gegen die Umsetzung entschieden. Selbstverständlich werden wir unsere Informatioen hierzu entsprechend anpassen.


    Wir wünschen gute Fahrt!
    Mit freundlichen Grüßen


    Stefan Königer
    Juristische Zentrale - Internationales Recht
    ADAC e.V.,Hansastraße 19, 80686 München


    Micha :kuh


    Es kommt ja wohl auch nicht von ungefähr, dass die ganzen Teleskope,

    die nach intelligentem Leben suchen, von der Erde weggerichtet sind.