• Nach zwei Tagen Fummelei hab ich die Schnauze gestrichen voll................vielleicht hat ja hier einer Plan.


    Habe mir nen WLAN-Drucker Canon PIXMA MP 495 gekauft, da ich mit zwei in unterschiedlichen Räumen stehenden Rechnern arbeite.


    Die Instalation bei Rechner 1 war gar kein Problem ( Win XP, SP 3 ): Software laden, dann auf Ansage den Rechner mit einem USB-Kabel mit dem Drucker verbinden und der Drops war gelutscht. Die Fritz Box wurde erkannt und der Drucker arbeitet wunderbar.


    Dann wacker den anderen Rechner einrichten ( Win 7 ): da spielt die Software verrückt.
    Beim Instalieren komme ich bis zu dem Punkt, an dem der Rechner den Drucker per angeschlossenem Kabel sucht.
    Sobald der Drucker erkannt wird, erscheint "Fehlermeldung 0000" und das wars dann............nix geht mehr.
    Der Drucker erscheint allerdings in der Hardware-Erkennung des Rechners und wird auch von der Fritz Box als Teil des Netzwerkes erkannt.
    Die Fehlermeldung 0000 gibt es laut Handbuch allerdings nicht.


    Hat hierzu jemand nen Tipp für mich?


    Danke schon mal................

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • Sodele...................habe eben in der Fritz Box eine Portfreigabe für den Drucker eingerichtet..................und nu werde ich die Software noch einmal über den Rechner jagen.

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • so was in die richtung hab ich auch schon durch, also netzwerk mit XP und Win7 kannst vergessen geht nicht die beiden Systeme bauen sich gegen seitig fehler ein, kannst nicht den Drucker direkt an die Fritzbox mit nem Netzwerkanschluss legen? dann erkennen es beide rechner, geht dann über fernanschluss und wird normal auch von der Fritzbox unterstützt.
    Schau mal in deiner Fritzbox unter software, da hat glaube ich mich richtig erinnern zu können die Fritzbox software uptades für liegen.

    Das muss Kessel in den Ohren
    und
    muss brennen im Gesicht

  • Wenn du ihn schon im Netzwerk installiert hast, sollte er ja bereits eine IP adresse haben.
    Also , an deinem Win 7 Rechner- links unten den Windows button- Drucker und Geräte-Drucker hinzufügen-Einen Netzwerk Drahtlos usw-Dort auf beenden klicken- Der gesuchte Drucker ist nicht aufgeführt klicken-Drucker unter Verwendung einer TCP/IP Adrsse usw. anklicken-weiter- Ipadresse eingeben- der Rest sollte autmatisch gehen.
    cya NIGGE :D

  • Zitat

    Original von NIGGE
    Wenn du ihn schon im Netzwerk installiert hast, sollte er ja bereits eine IP adresse haben.
    Also , an deinem Win 7 Rechner- links unten den Windows button- Drucker und Geräte-Drucker hinzufügen-Einen Netzwerk Drahtlos usw-Dort auf beenden klicken- Der gesuchte Drucker ist nicht aufgeführt klicken-Drucker unter Verwendung einer TCP/IP Adrsse usw. anklicken-weiter- Ipadresse eingeben- der Rest sollte autmatisch gehen.
    cya NIGGE :D



    DAS war gut.....................Drucker gefunden und es klappt.


    Allerdings verliert der Rechner den Drucker bei einem Neustart wieder 8o

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • Du MUSST dem Drucker eine feste IP zuweisen! Kann dir aber so ohne weitere Infos nicht sagen wie du das machen musst. Möglicherweise gibt es auf dem Rechner, wo die Installation geklappt hat ein Serviceprogramm, mit dem du das fest einstellen kannst.
    cya NIGGE :D

  • Die IP-Adresse hat die Fritz Box eigenständig erkannt.


    Jetzt sieht es so aus:
    Wenn der Rechner aktiv ist und ich den Drucker dann einschalte, wird er erkannt und läuft.


    Umgekehrt, also erst den Drucker einschalten und dann den Rechner hochfahren, gibt es keine automatische Erkennung und ich muß ihn über Windows suchen lassen...............läuft dann aber auch.


    Ob das so richtig ist, weis ich nicht, kann damit aber leben.


    Danke noch mal an alle!!!!!!!!!!!

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • es gibt doch für die fritzbox den usb-fernanschluss....
    funzt bei mir mit hub und 2 druckern (einer per usb, der andere per wlan) sehr gut....
    da wird ein kleines tool auf dem rechner installiert, der die drucker automatisch verbindet, wenn benötigt wird.


    geht mit xp, win7 und server 2008 - greifen alle gleichzeitig auf die drucker zu, allerdings wird nacheinander abgearbeitet - kleine verzögerungen....


    google mal danach auf der avm-seite

  • steht der Drucker bei dem einen Rechner im Raum?


    Dann schliess ihn doch dort per USB an und mit dem andern Rechner über WLAN. Oder geht das nicht in Kombination?

    Everything will be ok in the end. If it's not ok, it's not the end.

  • Also, die Konfiguration ist so:


    Rechner 1 ( Win XP SP 3 ) ist mit USB-Kabel direkt mit dem Drucker verbunden und es läuft.


    Rechner 2 ( Win 7 ) soll über WLAN mit dem Drucker verbunden werden, da dieser Rechner in einem anderen Raum steht.


    Und bei dem Win 7 Rechner kam immer kurz vor Abschluß der Software-Installation die Fehlermeldung 0000, obwohl die Fritz Box ihn im Netzwerk erkannt hat und ich einen Freigabeport eingerichtet hatte.


    Jetzt, danl NIGGEs Tipp ( den Drucker über die Win 7 Suchfunktion als Hardware-Erweiterung einzurichten ), ist der Drucker als Bestandteil des Netzwerkes vom Rechner erkannt und eingerichtet.....................................allerdings nur dann, wenn ich den Drucker einschalte, nachdem der Rechner hochgefahren ist.
    Schlate ich den Drucker erst ein und fahre den Rechner dann hoch, muß ich ihn wieder von Win 7 suchen lassen.


    Ist zwar irgendwie blöde, aber damit kann ich leben.

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.