Manifol richtig lösen EVO-Motor

  • Hallo Leute,


    möchte an meiner 1993er FXR die Manifolddichtungen wechseln.


    Komme aber mit dem langen 1/4 Zoll Inbus Werkzeug nicht wirklich an die Innensechskantschrauben ran.


    Währe für eine Hilfestellung sehr dankbar.


    Gruss


    Eric

  • Servus,


    ich hab' mir zum Manifold abbauen verschieden lange Inbuse gebastelt, und auch einen mit Kugelkopf.


    Wenn die Schrauben erstmal lose sind, steck ich einen Steckbit rein, und mach mit einer Miniratsche weiter, ein 1/4 " Gabelschlüssel geht auch.


    Wennsd' den Tank runter machst geht's vieleicht einfacher.


    Beim Zambau'n die Dichtungen mit z.B. Vaseline schmieren, dann setzen sie sich besser.


    Viel Erfolg,


    GSM

  • Okay. werde den Inbus mal um ca. 10 mm kürzen und mal versuchen ob ich besser an die Schrauben komme.


    Hab mir auch schon zum nachträglichen einbau 4 Stück Vielzahnschrauben mit 5/16 Kopf bestellt, damt ich beim nächsten mal evtl. noch besser die Schrauben lösen kann.


    Danke für die Info


    Gruss


    eric

  • habe nun mit gekürztem Inbus die Schrauben gelöst bekommen. Muss sagen, das es eine fumlige Angelegenheit war, da man nur Stück für Stück vorwärts kommt.


    Habe zum einbau dann die Vielzahnschrauben verwendet, und muss sagen das man mit dem 5/16 " Ringschlussel wesentlich besser an die Schrauben kommt.


    Man hat wesentlich mehr Freiheit beim Montieren, kann ich jedem nur empfehlen...

  • Flex vom Innensechskantschlüssel ein ca. 15mm langes Stück ab , nehm das , und fass es mit einen 1/4. Zoll Ringschlüssel an.

    Gott schütze mich vor meinen Freunden , mit meinen Feinden werde ich alleine fertig

  • Servus, seh' ich auch so.


    Hab' mir z.B.aus einem Kugelkopftorx, und einer kleinen Nuss mit 1/4" Antrieb eine ultrakurze Nuss hergestellt, um das bei einigen Softailmodellen notwendige Auspuff demontieren, zum Getriebeölwechsel, zu sparen.


    Gruss ScottyMoore

  • Zitat

    Original von Southcoast
    Werkzeug zerschneiden ????? Geht ja gar nicht ! Megafail sowas !


    Stell dich nicht so an , 1/4. Zoll Innennsechskant kostet ja nix =)


    OK , ein Bit tut es auch , die haben fast alle 1/4. Zoll .

    Gott schütze mich vor meinen Freunden , mit meinen Feinden werde ich alleine fertig

  • Hab mir auch schon zum nachträglichen einbau 4 Stück Vielzahnschrauben mit 5/16 Kopf bestellt, damt ich beim nächsten mal evtl. noch besser die Schrauben lösen kann.


    Hallo SR 500,
    da ich nun auch vor diesem Problem mit dem Lösen der Schrauben stehe, habe ich auch schon mit dem Gedanken von Außen-Torx gespielt. Allerdings bin ich bis dato nirgends fündig geworden - woher hast Du die Schrauben damals bezogen??
    Wäre für jeden Tipp dankbar :thumbup:


    Gruß Dieter

  • Hi Franky64,
    na logo habe ich das, aber ich denke GENAU das macht doch ein Forum aus, daß man auch "Nach Jahren" noch eine Info oder einen Tipp erhält.... hoffe ich doch... :rolleyes:

  • Moin Dieter
    Grundsätzlich hast du alles richtig gemacht, nämlich die Sufu (Suchfunktion) benutzt anstatt den xten Fred zum gleichen Thema zu eröffnen. :thumbup:
    Jetzt muss man halt Geduld haben ob sich der TE nochmal dazu meldet.

    Der Mensch lebt nicht vom Pils allein, es muss auch mal ein Schnäppschen sein!


  • Hallo SR 500,
    da ich nun auch vor diesem Problem mit dem Lösen der Schrauben stehe, habe ich auch schon mit dem Gedanken von Außen-Torx gespielt. Allerdings bin ich bis dato nirgends fündig geworden - woher hast Du die Schrauben damals bezogen??
    Wäre für jeden Tipp dankbar :thumbup:


    Gruß Dieter


    Fündig wirst Du im zollshop.de.
    Wenn es mal nur um zöllige Schrauben geht, hat Tante Louise zwei Sätze im Sortiment. Aber beim bezahlen vorher gut durchatmen :D